Sanierung

SANIERUNG

INNENDÄMMUNG

BVH Weisses Lamm Steyr, Ausführung: Holzbau Michlmayer

FEUCHTSICHERE KONSTRUKTION

Grundproblem ist, dass sowohl von innen Feuchte entstehen kann (Taupunkt), als auch von außen Feuchte eindringen (Schlagregen, Risse im Putz, …) kann.

Die Konstruktion muss so gestaltet sein, dass diese Feuchteprobleme vermieden bzw. bewältigt werden.

FOLGENDE PUNKTE SIND UNGEDINGT ZU BEACHTEN
  • Schlagregenschutz von außen
  • Keine aufsteigende Feuchte in der Wand
  • Verpflichtende Putzschicht innen bei Ziegelwänden wegen der Zugdichtheit (zumindest Grobputz)
  • Keine bakterien- oder schimmelanfälligen Baustoffe wie Gips oder Schafwolle an der Kaltseite verwenden
  • Jegliche Hinterströmung vermeiden
  • Hohlräume vermeiden (sind schimmelanfällig)
  • Keine dampfsperrenden Schichten einbauen
  • Innenseitig feuchtevariable Dampfbremse verweden (Idealfall)
  • OSB ist ebenfalls einsetzbar (ist praktischer bzgl. Wandmontage)
  • Innenseitige Dampfbremsebene luftdicht ausführen (Wichtig!!!)
  • Auf entsprechende Raumlüftung achten
  • Im Winter Luftfeuchtigkeiten über 50 % vermeiden
  • Objektspezifische Planung

 

TRAMDECKEN

KEIN KALTDACH?